Die CDU hat in einem Antrag darum gebeten, dass unter Leitung der Verwaltung eine Zukunftswerkstatt Digitalisierung einberufen werde, mit dem Ziel über einen Bürgerbeteiligungsprozess eine kommunale Digitalisierungsstrategie zu entwickeln, die auf Ilvesheim zugeschnitten ist und den Bedürfnissen vor Ort entspricht.

Die CDU hat in einem Antrag darum gebeten, dass unter Leitung der Verwaltung eine Zukunftswerkstatt Digitalisierung einberufen werde, mit dem Ziel über einen Bürgerbeteiligungsprozess eine kommunale Digitalisierungsstrategie zu entwickeln, die auf Ilvesheim zugeschnitten ist und den Bedürfnissen vor Ort entspricht.
Die Digitalisierung ist eines der großen Themen unserer Zeit. Nahezu alle Bereiche unseres Lebens werden betroffen und die Weiterentwicklung in diesem Bereich schreitet sehr rasch voran. Als Gemeinde können wir uns dieser Entwicklung nicht verschließen ohne abgehängt zu werden. Die Potenziale der Digitalisierung können jedoch nur dann ausgeschöpft werden, wenn man unter den grenzenlosen Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, solche herausarbeitet, die auf unsere Gemeinde zugeschnittenen sind. Auch im Hinblick auf finanzielle Ressourcen und die Schulung von Mitarbeitern ist eine sorgfältig erarbeitete Strategie unerlässlich. Dies ist keine einmalige Angelegenheit, sondern muss langfristig immer wieder neu angepasst und modifiziert werden. Aus diesem Grund sehen wir die Einrichtung einer Zukunftswerkstatt Digitalisierung als ein sinnvolles Medium unter Beteiligung möglichst vieler Nutzer (Bürger, Schule, Vereine, Selbstständige, Gewerbetreibende, andere Gemeindeeinrichtungen, Gemeinderat, Jugendliche,…weitere Interessierte) eine Digitalisierungsstrategie für Ilvesheim zu entwickeln. Aus dieser Kooperation heraus kann Digitalisierung in unterschiedlichen Bereichen des alltäglichen Lebens und der Verwaltungstätigkeit vorangetrieben werden und entschieden werden, in welche innovativen zu investieren. In weiteren Schritten könnten größere Projekte eventuell in Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden realisiert werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele beteiligen, um Ilvesheim mit einer geeigneten Digitalisierungsstrategie für die Zukunft zu rüsten.

/Dr. Katharina Kohlbrenner

« Feier zum Tag der deutschen Einheit mit Ministerpräsident a.D. Bernhard Vogel 58. Kreiparteitag: Dr. Katharina Kohlbrenner in den Parteivorstand wiedergewählt worden und kämpferische Rede der CDU-Spitzenkandidatin und Ministerin Dr. Susanne »