Ilvesheim erhält Dank der CDU an mehreren öffentlichen Stellen im Ort frei zugängliches WLAN, darunter auf der Alla-Hop-Anlage, auf dem Checyplatz, in der Bücherei, im Bürgerhaus Hirsch und um das Rathaus.
Vor fast zwei Jahren machte unser Internetbeauftragter Xaver Kohlbrenner Bürgermeister Metz auf das Projekt WiFi4EU aufmerksam. Dies ist eine Ausschreibung der EU mit einem Fördergeldtopf von 120 Millionen Euro, der dazu dient, in ganz Europa öffentliche und kostenlose WLAN-Hotspots zu errichten. Die ausgewählten Kommunen erhalten einen Gutschein über 15.000 Euro zur Installierung eines öffentlichen WLAN-Hotspots. Die Gemeinde verpflichtet sich diesen Gutschein nach spätestens 1,5 Jahren einzulösen und den WLAN-Spot mindestens 3 Jahre zu betreiben und zu warten. Vor knapp einem Jahr erhielt die Gemeinde in der zweiten Runde des Verfahrens dann den Zuschlag und damit einen Gutschein zur Errichtung von WLAN-Hotspots.
Mit diesem werden nun in den nächsten fünf Wochen die Hotspots von einer Münchner Firma eingerichtet, wie Hauptamtsleiter Schneider in der letzten Gemeinderatssitzung bekannt gab. Damit ist wieder ein kleiner Schritt in Richtung digitalen Gemeinde getan, für die CDU Fraktion eines der Kernthemen der Zukunft.

/CDU Fraktion

« Faschingsumzug 2020 - die CDU ist wieder dabei Faschingsumzug rollt am Sonntag - die CDU ist dabei »